openvpn

OpenVPN und IPv6 – Ein harter Kampf!

OpenVPN und IPv6 – Der Kampf beginnt!

Da IPv6 immer mehr Gewicht gewinnt, wollte ich mich bereits für die Zukunft vorbereiten und meine Seiten unter IPv6 erreichbar machen. Kann ja nicht so schlimm werden, dachte ich, IPv6 ist ja nun wirklich nichts neues mehr und nachdem ich S4U gänzlich den Rücken gekehrt habe, habe ich jetzt auch viel mehr Möglichkeiten 😉 

Also war meine erste Frage – Wo fange ich an? Wieso? Wenn ich eins umstelle dann muss ich auch den Rest umstellen da MySQL, Webserver Monitoring, API’s Proxy usw. dann alle IPv6 können müssen damit es auch alles funktioniert.

Aber ich schweife ab. Wir waren bei OpenVPN und IPv6. Damit habe ich auch angefangen, gestern…. (Eigentlich begann ich mit Proxmox aber das kommt später 😉 , da ich weiß dass mein Kollege von Layers Gedanken damit gerade viel Anfangen kann 🙂 )

Weiterlesen

Share it!Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter
Anleitung

PHP Info in Bootstrap Design integrieren

Ich spiele derzeit ein wenig mit dem Bootstrap 4 rum um mir ein kleines Webinterface zu bauen und dabei musste ich öfter mal die PHP Info aufrufen um configs zu testen etc.

Das ging mir ziemlich auf die nerven jedes Mal aus dem Webinterface heraus zu müssen und die PHP Info Seite aufzurufen.

Also wollte ich es einfach direkt ins Webinterface integrieren, ist ja eigentlich kein Ding.

Weiterlesen

Share it!Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter
Anleitung

Anleitung: 2 Default Gateways auf einem Linux einrichten mit iproute

Wozu benötigt man 2 Default Gateways in einem System?

Eigentlich gar nicht aber manchmal tritt eben dieser Fall ein, dass man 2 Gateways braucht. Sei es weil 2 Netzwerkkarten verbaut sind oder man bestimmten Traffic nur durch ein bestimmtes Device oder mit einer bestimmten IP routen möchte. Sollte man hier kein konsistentes Routing haben, kann es zu asynchronem Routing kommen und einige Pakete könnten im Router somit verloren gehen.

Ein anderer Fall ist wenn man ein VPN im Einsatz hat und nicht generell den gesamten Traffic durch das VPN leitet. Hat man hier nun eine Applikation und gibt als „outgoing“ IP die VPN IP an so wird dieser Traffic natürlich auch durch das Default Gateway geroutet. Die folgenden Gateways können mit dieser IP natürlich nichts anfangen und es landet im Nirvana. 

Weiterlesen

Share it!Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter
proxmox Anleitung

Proxmox 3 vs Proxmox 4 inkl. Upgradeanleitung

Leider etwas verspätet aber dennoch hier nun der Artikel zum Upgrade auf Proxmox 4.

Ich gehe von meinen Erfahrungen während des Upgrades aus und gebe diese hier nur weiter.

Die größte Veränderung ist wohl der Wegfall von OpenVZ und ein Switch zu LXC Container. Das bringt ein paar Vorteile aber auch einige Nachteile mit sich die den Konfigurationsaufwand deutlich erhöhen. Es ist allerdings alles lösbar und durch den höheren Aufwand sollte man sich nicht abschrecken lassen.

Weiterlesen

Share it!Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter

LXC Venet Konfiguration bei Proxmox 4

Einen Zwischenbericht muss es noch geben. Stundenlang war ich auf der Suche wie man im Proxmox 4 einen LXC Venet Container einrichten kann so wie es im Proxmox 3 möglich war.

Da Proxmox 4 generell nur Bridged Networking unterstützt und daher alles über die Bridge gehen muss, war das gar nicht so einfach. Ich hab es mit einer virtuellen Alias Schnittstelle probiert und die Bridge einfach gelassen, ging nicht. Die virtuelle Schnittstelle wurde einfach zuspät geladen und somit musste auf dem LXC Container jeder Dienst neu gestartet werden um auf der Public IP zu lauschen. Dann habe ich alles mögliche probiert bis ich letztendlich bei einem NAT gelandet bin. Das war bis DATO die einzige Möglichkeit eine zusätzliche Public IP OHNE weitere MAC Adresse zum Laufen zu bringen. Zusätzliche MAC Adressen werden nämlich von meinem (und auch den meisten anderen) Anbieter blockiert. Dann kam mir allerdings tatsächlich die Lösung ohne NAT um LXC Venet mit weiterer Public IP zum Laufen zu bekommen.

Weiterlesen

Share it!Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter
proxmox Anleitung

Proxmox 4 installieren kurz und knackig

Die Proxmox 4 Installation ist relativ einfach. Ich beschreibe hier mal trotzdem die zwei Wege die am häufigsten Vorkommen. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen, vielleicht braucht es auch niemand aber der Vollständigkeit halber habe ich es hier erklärt.

In meinem Beispiel verwende ich Debian 8, da es das aktuelle Stable ist.

Weiterlesen

Share it!Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter

Proxmox 4 auf Debian und Tun Tap für OpenVPN bei LXC Containern

Das Proxmox 4 Released wurde ist ja nichts neues mehr. Ich muss gestehen, dass ich Proxmox 4 eine Weile gemieden habe. Es wurden so viele Sachen verändert, dass es unklug in einer produktiven Umgebung wäre so früh zu switchen. 

Zumal das ja ein nicht gerade unerheblicher Aufwand ist. Aber dazu in einem späteren Artikel etwas mehr. Hier geht es jetzt um die Aktivierung des TUN/TAP Devices für eine VPN Verbindung.

Weiterlesen

Share it!Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter

Linevast: vServer Starter für 29€ im Jahr!

Langsam werde ich wohl zu einer Linevast Werbeseite aber bei den Preisen kann man auch einfach nicht anders!

Ich versichere an der Stelle, dass ich weder bei Linevast arbeite noch von Ihnen bezahlt werde! Ich bin einfach ein zufriedener Kunde auch wenn nicht immer alles Perfekt ist. Aber wo ist es das schon? Ich kenne kein Anbieter der zu 100% perfekt ist aber Linevast ist sehr nahe dran!

Aktuell gibt es eine Offer für 29 €im Jahr das ist schon ein Hammer Preis!

Im Detail geht es um den OpenVZ Server Starter

Weiterlesen

Share it!Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter