Traffic Racer – Ein Android Spiel für zwischendurch mit Suchtfaktor

Nachdem mein Freund, Roman Hammer der auch den Romans Blog betreut, vom neuen Google Playstore Update berichtet hatte, musste ich diesen direkt testen. Das Update beinhaltet das Material Design und ist Google wirklich sehr gelungen.

 

Playstore 5 mit Material Design
Playstore 5 mit Material Design

 

 

Aber um den Play Store geht es hier ja nicht. Mir fiel eine kostenlose App Namens Traffic Racer ins Auge. Da ich hin und wieder auf der Suche nach spielen “für zwischendurch” bin um mal kurz zu entspannen, installierte ich die App auf meinem Oneplus One.

Der erste Eindruck war recht ordentlich, die Steuerung ist optimal, kein ruckeln oder hängen und das Ziel besteht darin soweit und dabei so schnell wie möglich zu fahren. Man darf natürlich in keine anderen Autos Crashen. Für die Geschwindigkeit, die Entfernung und das sehr nahe vorbeifahren an den anderen Autos gibt es extra Punkte.

Hat man ein Auto erwischt so werden die gesammelten Punkte in Dollar umgerechnet. Für die verdienten Dollar kann man dann entweder neue Strecken oder Autos kaufen und diese auch in der Lenkung, Beschleunigung und Bremsen verbessern.

Für zwischendurch ohne groß nachdenken zu müssen also Ideal geeignet und auch mal in der Bahn spielbar.

Man kann damit allerdings auch durchaus Stunden verbringen, wenn man so etwas gern spielt.

Mein Fazit:

Für zwischendurch zur kurzen Entspannung ist Traffic Racer genau das richtige und für eine kostenlose App wirklich sehr gut gemacht. Einziges Manko ist natürlich die Werbung. Diese wird aber nicht während des Spielens eingeblendet und kann auch entfernt werden. Aktueller Preis dafür sind 1,39€, durchaus ok.

Kleiner Tipp fürs Bargeld. Es kommt hin und wieder die Einblendung das man 500 Dollar fürs ansehen eines Videos bekommt. Das solltet Ihr mitnehmen 😉

Man sollte auch hin und wieder die Bremse betätigen um damit deutlich weiter zu kommen.

Mit dem Licht betätigt Ihr auch die Hupe, damit könnt Ihr die anderen Fahrzeuge aus dem Weg drängeln, manchmal sehr hilfreich 🙂

Hier sind noch ein paar Bilder

Share it!Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar